© derateru / pixelio.de

Früher wurden meist Printmedien zur Jobsuche angeboten. Heutzutage sind Jobbörsen deutlich populärer. Jobbörsen werden auch Stellenbörse oder Stellenmarkt genannt. Es werden Stellenanzeigen jeder Art, dazu gehören auch Zeitarbeit und Personalvermittlung veröffentlicht. Eine Jobbörse ist im Internet als Online-Jobbörse zu finden. Mit dem Begriff Online-Jobbörse wird in der Regel eine Plattform im Internet verbunden, die ein weitreichendes Angebot an Stellen auflistet.

Bei den meisten Jobbörsen haben User (Bewerber) die Möglichkeit ein eigenes Profil anzulegen. Die User können nach passenden Stellen suchen und sich auf diese bewerben oder sich über diese informieren. Die Bewerbung kann online stattfinden. Diese Art der Jobsuche ist effektiv und meistens kostenlos. Diese Art der Jobsuche findet immer mehr Anklang. Die meisten Online-Jobbörsen bieten die Möglichkeit sich zusätzlich Informationen und Tipps über und um die Themen Karriere, Job und Bewerbung einzuholen. Internet-Jobbörsen sind mit über 66% bei der Suche nach offenen Angeboten für Stellen der am öftesten genutzte Weg. Mit großem Abstand folgen Websites von Unternehmen und Karrierenetzwerke. Printmedien werden immer seltener genutzt.

Eine Jobbörse hat auch einen Nutzen für Unternehmen, denn Arbeitgeber suchen und finden in einer Jobbörse passende Mitarbeiter für freie Stellen. Immer mehr Unternehmen bieten ihre freien Stellen nicht nur auf ihrer eigenen Homepage an, sondern auch auf einer Online-Jobbörse. Dadurch wird die Zahl an Bewerbern erhöht. Jobbörsen sind gerade für Berufseinsteiger eine interessante Möglichkeit sich ausführlich über das Thema Ausbildung zu informieren. Gleichzeitig stellt eine Jobbörse für Berufseinsteiger eine große Plattform an Angeboten für Ausbildungsplätze dar. Durch die Verbreitung des Internets fand seit Mitte der 90er Jahre eine starke Verbreitung in Richtung des Online-Bereichs statt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die einzelnen Prozesse größtenteils durch Automatisierungen beschleunigt werden können. Für die Unternehmen bedeutet das weniger Zeit-, Kosten- und Arbeitsaufwand. Wichtige Qualitätsmerkmale von Online-Jobbörsen sind Häufigkeit der Nutzung durch User, Qualität, Umfang der Angebote, Userfreundlichkeit und Aktualität.

Mittlerweile gibt es auch für viele Bereiche eine genau spezialisierte Jobbörse. Durch die Konzentration auf einzelne Segmente wie Branchen, Zielgruppen oder Lokalität grenzen sich diese von den “Standart-Jobbörsen” ab. Es gibt mehr als 2000 Jobportale im Online-Bereich.